„Uwes Welt“ (neues Projekt)

„Uwes Welt“ – Ein literarisches Motiv erwacht zum Bühnenstück

Neun Erwachsene zwischen 40 und 55 Jahren, zwei junge Frauen und sechs Teenager erarbeiteten sich in diesem Projekt über vielfältige spielpraktische Zugänge in einer intensiven Entwicklungszeit von sieben Wochen eigene Rollenfiguren und erfanden Szenen, die – dramaturgisch verdichtet – eigentlich im April 2020 als Projektergebnis zur Aufführung gelangen sollten.

Wegen der Maßnahmen im Umgang mit der Covid-19-Pandemie unterbrechen wir unsere Endphase zur Einstudierung des entstandenen Stücks und verlegen den weiteren Prozess um ein Jahr.

Unser neuer Aufführungstermin ist der 11.4.2021 im Theater an der Marschnerstraße.

Und darum wird’s gehen:

Uwe fühlt sich immer wieder „umgeben von Idioten“, er weiß alles besser und er hat sich bislang den täglichen Zumutungen des Lebens redlich gestellt. Nun aber ist ihm die Welt in ihrem schwindelerregenden Fortschritt so unerträglich geworden, dass er auf dem Tiefpunkt seines Lebens als finalen Kampf-Triumph seiner Existenz ein Ende setzen will! Damit aber geraten er und seine Umgebung in eine beziehungsreiche vitale Entwicklung, die jegliche Schwarz-Weiß-Malerei einer unerbittlichen Weltsicht aus den Angel hebt …

„Uwes Welt“ erzählt die berührende Geschichte einer tiefgreifenden Trauer sowie ihrer lebendigen Fortentwicklung – und lässt erleben, wie nah Tragik und Komik im Leben als „zwei Seiten einer Medaille“ beieinander liegen.

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch!

Die Rollen und ihre Spieler/innen im bislang entwickelten Stück
Uwe Janson (Jens Harms)
Hilde Janson (Bettina Stolzenburg)
Rudi Winkelmann (Frank Tiedemann)
Marlies Burlach-Winkelmann (Barbara Ehlers)
Tim Winkelmann (Max Groß)
Diego Winkelmann (Mateo Cabezas)
Bob Meier (Lars Traben)
Anastasia Meier (Katharina Keite)
Lotta Meier (Mina Simon)
Ben Meier (Lukas Paul)
Pia Liebig (Gabriele Schneider)
Maria-Yasmin Liebig
(Mahoor Mesgali)
Anna Schmidt (Susanne Harms)
Elske B. von Treffenfeld (Doris Mehnert)
Sascha Sokolov (Dimitri Korowin)
Olga Dolatov (Natalija Mihailovic)
Laura (Johanna Luck)

Karten (zu 10 € auf allen Sitzplätzen) erhalten Sie ab kommendem Herbst über c.steinberg@projekttheater-steinberg.com
oder
an der Abendkasse des Theaters an der Marschnerstraße.

Herzlich Willkommen!

Spielleitung: Christine Steinberg